Eine Gefülltblühende Rosskastanie als „Champion Tree“

3. März 2023

Auf Initiative von Harald Jetter, Geschäftsführer der Baumkultur Pfefferer GmbH, traf sich Anfang März 2023 ein kleines Team in den Räumlichkeiten der überregional bekannten, traditionsreichen „Staudengärtnerei Gräfin von Zeppeling“ in Sulzburg-Laufen. Es ging darum, einen auf dem historischen Gelände des ehemaligen Meierhofes von Laufen stehenden besonderen Baum zu vermessen. Er soll als bemerkenswertes Exemplar seiner Art und Sorte in die Liste der „Champion Trees“ der Deutschen Dendrologischen Gesellschaft (DDG) aufgenommen werden. Sein Porträt: Es handelt sich um eine Gefülltblühende Rosskastanie, Aesculus hippocastanum ‚Baumannii‘, im Jahr 2023 circa. 160 Jahre alt, 30 Meter hoch, mit nach Norm gemessenem Stammumfang von 4,04 Meter. Er wurde seinerzeit in den Pfarrgarten der heute nicht mehr erhalten Kirche des Meierhofes gepflanzt, zudem auch heute noch die Staudengärtnerei gehört. Diese wird samt Fachbuchhandlung, Onlineshop und weiträumigem Café sehr erfolgreich, umfassend und liebevoll von der Senior-Chefin und gelernten Buchhändlerin Aglaja von Rumohr geführt.

Teamtreffen für einen „Champion Tree“ (v.l.n.re.): Jens Uwe Voss, Dendrologe und Mitglied der DDG; Enrico Marklowsky, Gärtner der Staudengärtnerei; Aglaja von Rumohr, Seniorchefin der Staudengärtnerei; Ulrich Pfefferer.Champion Tree

Bildlegende: Teamtreffen für einen „Champion Tree“ (v.l.n.re.): Jens Uwe Voss, Dendrologe und Mitglied der DDG; Enrico Marklowsky, Gärtner der Staudengärtnerei; Aglaja von Rumohr, Seniorchefin der Staudengärtnerei; Ulrich Pfefferer.