Pfefferer Baumkultur - Experten in Bäumen

Pfefferer
Baumkultur GmbH
Eisenbahnstraße 16
79379 Müllheim (Bd.)

Tel. 07631-13057
Fax 07631-14916
info@baumkultur.de

Baumrodung

Wurzelstockfräsung

Der nach einer Fällung im Boden verbleibende Wurzelstock bleibt weiterhin Teil natürlicher Prozesse: Er schlägt unter Umständen wieder aus oder zahlreiche Kleinlebewesen und an der Oberfläche sichtbare Pilze bauen ihn im Laufe vieler Jahre ab. Dies Szenario ist oft unerwünscht, wie auch die Tatsachen, dass der Wurzelstock einer Neupflanzung im Wege steht, eine Unfallquelle darstellen kann oder einfach unschön erscheint. Mit einer speziellen Wurzelstockfräse kann Baumkultur Pfefferer den „Stubben“ entfernen.

 

Wurzelstockfräse

Eine Wurzelstockfräse zerkleinert Baumstumpf und Wurzeln innert weniger Viertelstunden, woran man früher mit Spaten und Holzaxt tagelang arbeitete. Zurück bleiben Späne, die entweder vor Ort (als Holzmulch) verbleiben oder die wir für Sie entsorgen. Trotz des ansehnlichen Gewichtes von über 1,5 t für kommunalen Einsatz eignet sich die Stubbenfräse auch für Privatgärten: Sie kommt beim Transport selbst durch eine Gartentür von ca. 90 cm Breite, ist sehr wendig und belastet aufgrund ihres Kettenfahrwerks aus Hartgummi nur gering den Boden.


Wurzelstockfräse on tour

Wo es sich anbietet und möglicht ist, fasst Baumkultur Pfefferer mehrere Wurzelstock-Fräsaktionen zu einer „Fräs-Tour“ zusammen, der sich auch Privathaushalte anschließen können. Dies vergünstigt dem einzelnen Job die anfallenden Transportkosten erheblich.


Alternativen zur Wurzelstockfräse

Bei flach wurzelnden, jüngeren Gehölzen können Stumpf und Wurzelbereich auch mal mit Axt und Schaufel durch den Eigentümer selbst freigelegt und entfernt werden. Ein zweifellos mühsames Unterfangen. Alternativ bleibt (neben gleich einen Bagger zu bestellen) die angesprochene natürliche Verrottung. Von einer „chemischen“ Beseitigung des Wurzelstocks halten wir überhaupt nichts: Sie schädigt immer auch massiv den Boden, die umliegenden Pflanzen, eventuell sogar das Grundwasser und beeinträchtigt auch die Tierwelt.